Singen bewirkt eine Metamorphose

Aufrufe: 189

Singen ist eine sehr effektive Maßnahme zur Persönlichkeitsentwicklung. Mit jedem “öffentlichen” Gesang, d.h. laut über Mikrofon mit Publikum, setzt man sich jedesmal der Kritik aus. Das ist nicht einfach, denn die Kritik am Gesang wird als sehr schmerzhaft empfunden. Aber … man wächst daran von mal zu mal. Die Sängerinnen lernen damit umzugehen und ihre Leistungen von ihrer Person getrennt zu betrachten. Das ist die Voraussetzung für wachsendes Selbstbewusstsein und das hat Konsequenzen. Immer. 

Die beeindruckendste Wandlung habe ich hier vor wenigen Jahren miterlebt. Die Sängerin hatte in 2 Jahren ihre leise, eher dünne Stimme in eine kernig klare Leadstimme trainiert. Sie hat sich in ihrer Titelwahl immer mehr zugetraut und sich auch an rockige Songs gewagt. Das erfordert viel Mut. Sie hat angefangen sich selbst diese Aufgaben zu stellen. Das ist ein perfekter Weg.

Zu dieser Zeit geschah auch die private Wandlung. So hat sie sich aus ihrer negativen Partnerschaft befreit, hat den Job mit dem kollerischen Chef aufgegeben, eine gute neue Stelle gefunden, eine neue Wohnung bezogen und sich optisch komplett verändert. Die Haare wurden abgeschnitten und ihr Style wurde modisch und adrett. Aus einem schüchternen, introvertierten, unauffälligen Mädchen ist eine selbstbewusste und schöne Frau gewachsen. Ich muss immer noch lächeln, wenn ich die alten Bilder sehe. Das ist übrigens kein Einzelfall. Wer sein Leben ändern will, sollte singen anfangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert