Musiker ertragen mehr als andere

Aufrufe: 125

Dieser Satz stammt von einem Kollegen. Mit ihm habe ich auf einer Beerdigung eines Jugendlichen gespielt.  Als wir fertig waren mit unserem Song “Knocking on Heavens Door” und “Ave Maria” ist er neben mir weinend zusammengebrochen. Ich war entsetzt und habe ihn auf die Seite gezogen. Einem Profi sollte so ein Gefühlsausbruch eigentlich nicht passieren. Weinen erlauben wir uns erst zu Hause.

Als ich ihn später gefragt habe, erzählte er mir, er habe von 6 Kindern bereits 2 Kinder beerdigen müssen. Ich war schockiert. Ich fragte:  “Wie geht das? Wie kann man da weiter leben?” Er meinte nur, “Wir Musiker ertragen viel mehr als andere Menschen”. 

In der Tat ist es so, dass Musiker in guten aber ganz besonders in schlechten Zeiten viele Stunden in ihrem Musikraum verbringen. Sie heilen sich dort selbst. Wenn sie heraus kommen, ist die Welt fast schon wieder in Ordnung. 

Der Musiker spielt übrigens heute noch jeden Tag auf Events und Feiern. Sein Publikum feiert ihn mit all seiner Fröhlichkeit, seiner Perfektion und seiner Liebenswürdigkeit. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.